UMWELT

READY THERMO BAG statt Einweg-Flaschen

Auf der ganzen Welt wird heftig diskutiert, was man tun sollte, um Rohmaterial einzusparen und Abfallberge zu vermeiden.

Einen riesigen Anteil am täglichen Abfall machen Einweg-Flaschen aus. Oftmals kostet die Flasche selbst – also nur die Verpackung – wesentlich mehr als der eigentliche Inhalt. Einmal benützen und sofort wieder wegwerfen, kann nicht die Zukunft sein!

Faktum ist:

Jährlich werden weltweit ca. 150 Milliarden Einweg-Flaschen produziert.

Jede Einweg-Flasche legt zwischen der Abfüllung bis zum Verkauf ca. 250 km auf der Straße zurück.

In Österreich verbraucht ein Haushalt durchschnittlich 700 Einweg-Flaschen im Jahr.

Im 10 x so großen Deutschland werden es 7.000 pro Haushalt sein.

Einweg-Flaschen brauchen 450 Jahre um sich zu zersetzen.

Ständig verwenden statt wegwerfen

Wer für die Umwelt und zukünftige Generationen Verantwortung verspürt, möchte kein Umweltsünder sein. Ständig wieder verwenden statt wegwerfen ist also angesagt.

Der THERMO READY BAG ist das beste Beispiel für diese These. Anstatt nur einmal, kann er tausende Male benützt werden.

Tausende Einweg-Flaschen können also eingespart werden. Und selbst am Lebensende ist er noch umweltfreundlich, denn bei der Bottle handelt es sich nicht um Weichplastik, sondern um recycelbares Material, das wieder zu Granulat und Produktion neuer Produkte verwendet werden kann.

Mehrweg – der bessere Weg

Eine Studie des Lebensministeriums beweist, Mehrweg-Getränkeverpackungen ist  eindeutig der Vorrang gegenüber allen anderen Getränkeverpackungen zu geben.

Im Detail hat die Studie aufgezeigt, dass die beste Verpackung für Getränke die Mehrwegflasche, wie z.B.: bei Bier ist. Auch die Mehrwegkunststoffflasche schneidet wesentlich besser ab, als alle anderen Getränkeverpackungen, wie z.B. Verbundkarton oder Plastikflaschen.